Saturn

IR 742- Aufnahme vom 01.06.13
Saturn am 01.06.2013. IR-RGB
Saturn IR 742 , 25.04.2013
Saturn IR(50%)-RGB 24.04.2013, 22:59UT
18.4.2013, IR742 Aufnahme mit 20" Newtonteleskop bei 7100mm Brennweite.

Die kurze Videosequenz des R-Kanals aus 200 Bildern soll die Sichtverhälnisse zum Aufnahmezeitpunkt deutlich machen.

Saturn vom 18.04.2013, IR-RGB-Aufnahme 10 Tage vor der Opposition.

Der zweitgrößte Planet im Sonnensystem besitzt einen Äquatordurchmesser von etwa 120.500 km und wird in seiner Größe nur von Jupiter übertroffen. Seine durchschnittliche Entfernung zur Sonne beträgt knapp 1,43 Milliarden km und sein Licht benötigt zur Erde etwas mehr als 2 Stunden, seine  mittlere Rotationsgeschwindigkeit liegt bei 10h und 47min. Er ist der äußerste Planet, der mit bloßem Auge am Nachthimmel gesehen werden kann.

 

Saturn 04.03.2013 RGB

2012

Saturn am 25.03.2013 um 0:57 MEZ

IR-RGB Aufnahme bei teilweise recht guten Bedingungen 7/10.

Saturn am 18.01.2012 um 06.00 Uhr.

Die Aufnahme zeigt ein IR-RGB-Bild

Saturn am 18.01.2012 um 6:00 Uhr MEZ

IR742 Aufnahme

2011

Saturn in der Nacht vom 30.03.2011 um 01:55 Uhr MEZ

Infrarotaufnahme vom 30.03.2011

2010

Saturn vom 29.04.2010

An diesem Abend waren die Bedingungen in der ersten Nachthälfte teilweise sehr gut, so dass auch der durch das Seeing so häufig unscharfe Blaukanal einiges an Details zeigen konnte.

Es bot sich somit die Gelegenheit, eine Testreihe mit unterschiedlichen Kameraeinstellungen für jeden Kanal aufzunehmen, um dann in der Überlagerung der R,G und B - Ergebnisse die Farben des Saturns möglichst naturgetreu erscheinen zu lassen. Eine schwierige Aufgabe. Wer die vielen Saturnaufnahmen auf unserer Homepage kennt, wird feststellen, dass sich die einzelnen Ergebnisse in ihrer Farbgebung teilweise deutlich unterscheiden. Das soll sich zukünftig ändern...

Hier also eine Testreihe, bei der die einzelnen Aufnahmeparameter für jeden Kanal soweit optimiert wurden, dass ein annähernd naturgetreues Bild von Saturn unter Verwendung unseres leider noch nicht kalibrierten Bildschirms herauskam. Es kann also sein, dass das Endergebnis an anderen Monitoren betrachtet anders aussieht.

Bildreihenfolge: R, G , B, RGB und ganz unten geschärftes und aufgehelltes RGB

Saturn 29.04.10 - 23:12 MEZ

...weitere folgen